Skip to main content

Welche Klappentechniken gibt es bei Futterbooten?

Die Klappentechnik bei einem Futterboot ist einfach aufgebaut. Dies ist auch nicht verwunderlich, muss die Klappe doch nur öffnen und schließen. Die meisten der Klappen werden daher mit einem einfachen Scharnier versehen. Dieses wird mittels eines Hakens am Boot gehalten. Die Klappe selbst hängt hierbei in einer Führung. Elektronisch wird die Klappe durch Ziehen das Hakens geöffnet, muss aber manuell letztendlich wieder verschlossen werden. Dies stellt auch die günstigste Möglichkeit der Kappentechnik da.

Alternativ gibt es das Futterboot mit hydraulischer Futterklappe. Diese wird mittels der Technik automatisch geöffnet und geschlossen. Dies ist relativ aufwendig und führt dazu, dass der Preis für das Futterboot steigt. Wer sein Futterboot viel nutzen möchte, ist mit dieser Lösung sehr gut beraten. Die absolute Luxusvariante ist die Futterklappe mit Schnecke. Hier wird über die Klappe auch die Dosierung der Futtermenge vorgenommen. An der Klappe befindet sich die Schnecke die langsam das Futter aus dem Tank hervorpresst und damit optimal verteilt.

Carp Madness Phantom Futterboot Echolot RF15e

479,00 € 1.099,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
Carp Madness XXL Baitboat mit Echolot RF15e

1.449,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu
Carp Madness Phantom mit TF500 Echolot

658,00 € 1.099,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*