Skip to main content

Kann man Futterboote im Fluss einsetzen?

Neben heimischen Teichen und Seen ist ein Futterboot durchaus auch für einen Flusslauf eine beliebte Fütterungsmöglichkeit. Allerdings sollten hierbei einige Regeln eingehalten werden, damit das Boot zum einen sinnvoll eingesetzt und zum anderen auch schadfrei den Dienst bewältigen kann. Die wichtigste Voraussetzung für den Betrieb an einem Fluss ist die Fliessgeschwindigkeit des Gewässers. Nur bei ruhigen Gewässern und geringen Geschwindigkeiten macht es Sinn, ein Futterboot einzusetzen.

Wenn das Wasser zu schnell ist, wird das Futter in großen Mengen weitergespült und kommt nicht zum gewollten Einsatzort. Gerade bei Flußstufen und herausragenden Steinen kann das Futterboot schnell Schaden nehmen. Bei Flussfischen wie Forellen und Lachsen ist allerdings das Futterboot wohl eine der besten Möglichkeiten um die Fische mit Futter zu versorgen und so die Zucht zu beschleunigen. Wenn man sich für ds Futterboot entscheidet, sollte hier ein leistungsstarker Motor gewählt werden. Dieser verhilft dazu, dass das Boot auch Stromaufwärts problemfrei fahren kann.

Carp Madness Phantom Futterboot Echolot RF15e

479,00 € 1.099,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
Carp Madness XXL Baitboat mit Echolot RF15e

1.449,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu
Carp Madness Phantom mit TF500 Echolot

658,00 € 1.099,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*