Skip to main content

Welche Futterboote sind für Hobbyangler?

Es kommt darauf an, um welche Hobbyangeler es sich hierbei handelt. Denn es gibt Hobby-Angler, die noch nie mit einem Futterboot gefischt haben, und solche, die bloß nach einem Ersatz für ihr kaputtgegangenes altes Futterboot suchen.

Das ideale Futterboot für Hobbyangler

Speziell für Hobbyangler ohne Erfahrung entwickeln Firmen wie „Jamara“ Amateur–Modelle, die speziell für Anfänger jede Menge Vorteile mit sich bringen. Denn zum einen kosten sie nicht viel, sodass man keine Unmengen Geld in ein Unternehmen investieren muss, das einem vielleicht doch nicht gefällt. Zum anderen ist die Steuerung solcher Geräte vereifacht, weshalb selbst ein Laie sie schnell begreifen kann. Hinzu kommt noch, dass solche Modelle nur 0.5-1 kg Futter transportieren, sodass der Nutzer nicht viel zu viel Lehrgeld bezahlen muss.

Das Futterboot für erfahrene Hobbyangler

Erfahrene Hobbyangler sollten sich ein semiprofessionelles Modell anschaffen. Semiprofessionelle Modelle wie solche von „Carp Madness“ zeichnen sich durch gute Verarbeitung aus und können 1,5-4 kg Futter transportieren, was in allermeisten Fällen ausreicht. Außerdem sind viele von ihnen mit Echolot oder sogar Sonar ausgestattet, was die Suche nach neuen Angelplätzen und bestimmten Fischarten erleichtert. Dadurch wird der Erfolg des Fischfanges vergrößert, sodass sich der Kaufpreis schnell rentiert.

Carp Madness XXL Baitboat mit Echolot RF15e

1.249,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu
Carp Madness Phantom mit TF500 Echolot

1.199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu
Carp Madness Phantom Futterboot

637,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*